Stets gut informiert

 

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum aktuellen Stand der Corona - Schließung und zur Notbetreuung

________________________________________________________________

Einen NEUEN BUTTON zum anklicken findet ihr rechts im rosa Kästchen:

Von UNS für die KIDS!

________________________________________________________________

Neuerungen  Stand 12.05.2020 : 

Eine grundsätzliche Schließung der Kindertagesstätte bleibt bestehen, lediglich die Notbetreuung wird erweitert. Das bedeutet, es können mehr Kinder in die Notbetreuung in unsere Einrichtung aufgenommen werden. Allerdings besteht dieses Angebot weiterhin für die bekannten Berufsgruppen und soll auch weiterhin nur als Notbetreuung genutzt werden. Zusätzlich dürfen Kinder mit besonderem Förderbedarf aufgenommen werde.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Niedersächsischen Kultusministeriums unter: Fragen und Antworten zu Einrichtungsschließung und Notbetreuung für Kindertageseinrichtungen

 

Angebot für Vorschulkinder:

Ab Montag 18.05.2020 können unsere Sonnenkinder an 2 Vormittagen parallel zur Notbetreuung, aber räumlich strikt voneinander getrennt, wieder zu uns in den Kindergarten kommen.

Dieses Angebot für Vorschulkinder ist freiwillig!!! Grundsätzlich gilt: wer sein Kind in den Kindergarten gibt, geht ein höheres Risiko einer Ansteckung ein als wenn das Kind ausschließlich zuhause bleibt. Das muss allen Eltern von teilnehmenden Kindern bewusst sein .

Für die Sonnenkinder/Eltern der Sonnenkinder gelten die gleichen Regeln wie für die Notbetreuung (siehe unten, außer Antrag auf Notbetreuung und Bescheinigung vom Arbeitgeber müssen nicht vorgelegt werden).

Wir bitten alle, diese zu beachten!!

Die Einteilung der Gruppen und Festlegung der Tage wurde telefonisch mit den betroffenen Familien besprochen. Bei Rückfragen melden Sie sich gerne im Kindergarten.

Wir freuen uns auf euch!!! Eure Erzieherinnen

________________________________________________________________

Regeln für die Notbetreuung:

Aktualisierung vom 12.05.2020

  1. Betreuungszeiten wurden festgelegt auf 08.00 Uhr - 13.00 Uhr
  2. Betreuung vorerst nur für die unter "Aktualisierung Notbetreuung" genannten Berufsgruppen. Bei Rückfragen gerne anrufen!
  3. Antrag auf Notbetreuung ( www.boje-verbund.de) muss ausgefüllt werden.
  4. Bescheinigung des Arbeitgebers muss vorgelegt werden.
  5. Es dürfen nur gesunde Kinder gebracht werden. Auch bei Anzeichen von Schnupfen oder Husten und bei Fieber darf das Kind nicht in die Notbetreuung!
  6. Alle Kinder bringen ihr eigenes Frühstück und ein bisschen Obst mit für die Obstpause mit. (Frühstücksgeld wird nicht eingezogen)
  7. Die Kinder dürfen, wenn sie möchten, ein Spielzeug mitbringen (Ausnahmesituation)
  8. Eltern betreten, wenn möglich, nicht den Kindergarten, sondern übergeben ihr Kind morgens draußen an eine Erzieherin. Auch mittags findet die Übergabe an die Eltern im Freien statt. Um möglichst wenig Begegnung der unterschiedlichen Gruppen zu schaffen, nutzt jede Gruppe einen eigenen Eingangsbereich:
  • Kindergartenkinder werden über den "normalen" Weg durch das Tor des Spielplatzes gebracht und dort in Emfang genommen.
  •  
  • Krippenkinder werden über den Bolzplatz der Grundschule zum Tor des Krippenspielplatzes gebracht und dort in Empfang genommen.
  •  
  • Sonnenkinder (Vorschulkinder) werden von der Seite der Turnhalle über den Naturspielplatz bis zur Rettungstreppe gebracht und gehen alleine hoch in den Rollenspielbereich. Dort werden sie in Empfang genommen. Bitte parken Sie an der Turnhalle.
  1. Eltern beachten bitte die 1,5 m Abstandsregel zur Erzieherin und anderen Eltern. Das Tragen von Masken liegt im eigenen Ermessen.
  2. Sauberkeitserziehung findet vermehrt statt. Häufiges Händewaschen gehört zum Alltag dazu.

Wir freuen uns, die ersten Kinder - wenn auch unter erschwerten Bedingungen - wieder im Kindergarten begrüßen zu können und freuen uns auf die Zeit, ALLE wieder bei uns haben zu dürfen!

Eure Erzieherinnen :-)

____________________________________________________

Krippenbeitäge in der Schließungszeit:

Es ist eine Entscheidung in Bezug auf die Krippenbeiträge getroffen worden:

Hinsichtlich der Empfehlung der Hauptverwaltungsbeamten im Landkreis Emsland, haben sich die Gemeinden Ober- und Niederlangen auf eine gemeinsame Linie zur Frage der Beitragspflicht für Krippenkinder verständigt.

Als Zeichen des Entgegenkommens gegenüber den Eltern, die ihre Kinder derzeit nicht in die Kinderkrippe geben können und die Betreuung selbst übernehmen müssen, sind die Gemeinden damit einverstanden, dass ab dem 01.05.2020 für die Dauer der Corona- bedingten Schließung auf die Erhebung von Elternbeiträgen verzichtet wird. Auch das Frühstücks- und Busgeld wird nicht eingezogen.

!! Davon unberührt bleibt die Notfallbetreuung. Eltern, die ihre Krippenkinder in die Notfallbetreuung geben, haben diese betreffenden Monate  zu zahlen. Dies gilt damit auch, wenn sie die Notfallbetreuung nur teilweise in Anspruch nehmen. !!

___________________________________________________________

Aktualisierung Notbetreuung:                                              Stand 23.04.2020
Bekanntermaßen ist der Betrieb von Kitas und Horten sowie die erlaubnispflichtige Kindertagespflege untersagt. Ausgenommen von dem Verbot ist die Notbetreuung in kleinen Gruppen.
Die Notbetreuung ist hierbei weiterhin auf das notwendige und epidemiologisch vertretbare Maß begrenzt.
Es können Kinder aufgenommen werden, bei denen mindestens ein/e Erziehungsberechtigte/r in betriebsnotwendiger Stellung in einem Berufszweig von allgemeinem öffentlichen Interesse tätig ist. Ausgenommen ist auch die Betreuung in besonderen Härtefällen wie drohender Kündigung oder erheblichem Verdienstausfall.

Die Gruppengröße soll max. bei 5 Kindern betragen.

Kriterien für die Aufnahme von Kindern in der Notbetreuung:
a) Kinder, die bisher im Rahmen der Notbetreuung berücksichtigt wurden, sind weiterhin zu betreuen. Demzufolge Kinder, deren Elternteil in einer „systemrelevanten Berufsgruppe“ tätig sind
- Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich
- Beschäftigte zur Aufrechterhaltung der Staats-und Regierungsfunktionen
- Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr
- Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche
b) Neben den oben genannten „systemrelevanten Berufsgruppen“ sind überdies Kinder einer/s Erziehungsberechtigten, die/der in einem Berufszweig von allg. öffentlichem Interesse tätig ist, aufzunehmen, wie z.B. in den Bereichen:
- Energieversorgung (etwa Strom-, Gas-, Kraftstoffversorgung)
- Wasserversorgung (öffentliche Wasserversorgung, öffentliche Abwasserbeseitigung)
- Ernährung und Hygiene (Produktion, Groß- und Einzelhandel)
- Transport und Verkehr (Logistik für die kritische Infrastruktur, ÖPNV) Entsorgung (Müllabfuhr)

Diese beispielhafte Nennung von Berufsgruppen begründet keinen Rechtsanspruch, ist aber auch nicht abschließend. Es kann Eltern in anderen Berufsgruppen geben, die Notbetreuung benötigen, auch kann es Eltern aus genannten Berufsgruppen geben, die keinen Platz in der Notbetreuung erhalten müssen. Es muss auf die konkrete Situation vor Ort abgestellt werden.
Dabei gilt wie für alle anderen relevanten Berufsgruppen auch, dass sehr genau auf die dringende Notwendigkeit zu achten ist. Es sind vor Inanspruchnahme der Notbetreuung sämtliche anderen Möglichkeiten der Betreuung auszuschöpfen. Ziel der Einrichtungsschließungen ist die Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus. Diese Priorität müssen alle Beteiligten stets im Blick behalten; die vergangenen Wochen haben hierbei die umsichtige Vorgehensweise der Einrichtungen bestätigt.

Die betriebsnotwendige Stellung muss durch eine entsprechende Bescheinigung des Arbeitgebers (bei Selbstständigen durch Eigenerklärung) schriftlich nachgewiesen werden.

Außerdem muss die Anmeldung zur Notbtreuung ausgefüllt werden. Diese finden Sie auf der Seite: www.boje-verbund.de

Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wenn Bedarf auf Notbetreuung besteht.

______________________________________________________________

Fotograf:

Die Fotografin Tanja Schleper kann über Facebook oder über ihre Handynummer : 0174- 6672337 kontaktiert werden, sollten Sie  Interesse an den Foto´s haben, die im Januar hier im Kindergarten gemacht wurden.

________________________________________________________________

Liebe Eltern,

Das Land Niedersachsen hat Freitag Nachmittag ( 17.04.2020) in einer Pressemitteilung Folgendes bekannt gegeben:

Für die Kitas, Krippen und Horte gilt weiterhin bis zu den Sommerferien die Notbetreuung. Dafür werden die Betreuungskapazitäten ausgeweitet. Dabei soll auch sichergestellt werden, dass Kinder aus schwierigen sozialen Verhältnissen die Notbetreuung nutzen können. Dem Bedarf nach einer Betreuung von Kindern soll dadurch nachgekommen werden, dass die Härtefallregelung gelockert wird. Wo eine anderweitige Betreuung sichergestellt werden kann, sollen Kinder bis zu den Sommerferien möglichst zu Hause betreut werden. Dies trifft zum Beispiel auf Familien zu, wo nur ein Elternteil arbeiten geht, Homeoffice geleistet werden kann oder eine andere Betreuung möglich ist.“

Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne sagt dazu: „Diese Öffnung ist gut, denn sie schafft Entlastung für Eltern. Gleichwohl ist klar, dass diese Veränderungen einen Vorlauf und Vorbereitung durch die Träger benötigen. Die Situation ohne frühkindliche Bildung und Betreuung ist aber belastend und strapazierend für die Eltern.

Nach wie vor bleiben der Gesundheitsschutz und die Begrenzung von Neuinfektionen das oberste Ziel. Der Bund und die Länder haben daher gemeinsam beschlossen, dass für Krippen, Kindergärten, Horte und den Bereich der Kindertagespflege vorerst weiterhin nur die Notbetreuung gilt. Bis wann diese Lage so bleibt, kann heute niemand seriös sagen. Diese Planungen werden im Zweiwochen-Rhythmus überprüft und bewertet. Wenn weitere Lockerungen in zwei Wochen als verantwortbar bewertet werden, dann freuen wir uns darüber und werden für den Kita-Bereich eine schnelle Umsetzung einleiten.“

Informationen vom Bistum Osnabrück:

"Wir bedauern, dass wir Ihnen, den Leitungen und Beschäftigten der Einrichtungen sowie den Eltern gegenwärtig noch keine weiteren Informationen geben können.  Bitte gehen Sie erst einmal davon aus, dass die Notbetreuung am kommenden Montag, den 20. April 2020 so wie bisher fortgesetzt wird. Welche Änderungen sich in der konkreten Ausgestaltung ab wann ergeben, ist noch unklar. Vorschnelle Ausweitungen sollten vermieden werden bis Einzelheiten bekannt gemacht werden.

Sobald uns weitere Informationen aus dem MK zu künftigen Änderungen in der Ausgestaltung der Notbetreuung vorliegen, werden wir Sie umgehend informieren."

 

Liebe Eltern unserer Kindergarten- und Krippenkindern,

wie Sie den Texten oben entnehmen können, sind auch wir am Freitag mit der Entscheidung, die Kitas bis zu den Sommerferien zu schließen, überrumpelt worden. Auch wir warten auf nähere Informationen über eine eventuelle Ausweitung der Notbetreuung.

Sollten wir hier weitere Informationen haben, informieren wir Sie umgehend.

Sie haben auch die Möglichkeit, sich über die FAQ des Niedersächsischen Kultusministeriums, die immer aktuell fortgeschrieben werden, auf dem Laufenden zu halten. Infos finden sie hier: www.mk.niedersachsen.de.

Wie der Kindergarten und die Krippe mit Themen wie

- Vorbereitung auf die Schule,

- Übergang Kindergarten - Schule

- Übergang Krippe - Kindergarten

und den vielen weitere offenen Fragen umgehen wird, wird in naher Zukunft in Zusammenarbeit mit dem Bistum, den Fachberatungen und dem Träger besprochen und im Kindergarten- bzw. Krippenteam ausgearbeitet. Bitte haben Sie ein wenig Geduld!

Mit lieben Grüßen

das Kita - Team

_______________________________________________________________

 

Das Team der Kindertagesstätte St. Laurentius wünscht allen Kindern, ihren Familien und allen Besuchern unserer Homepage ein schönes und gesegnetes Osterfest!

 

Unsere liebe Kollegin Sandra hat als kleinen Ersatz für die nicht stattfindenden religiösen Einheiten drei Geschichten von Jesus und Ostern mit Bildern vom Kamischibei aufgenommen!

Zum einen der "Kreuzweg Jesu" kindlich erklärt.

Des weiteren der Grund des Osterfestes: "Jesus ist auferstanden".

Und noch eine lustige Ostergeschichte: "Da drüben sitzt der Osterhas".

Unter folgenden Links sind die Geschichten bei youtube zu finden:

https://youtu.be/sBpsAguBKkU

https://youtu.be/uEDsEak-ugU

https://youtu.be/6BgCGJgZM9M

Wir wünschen viel Freude dabei!!!

___________________________________________________

Informationen zu den Kosten der Busbeförderung und dem Frühstücksgeld:

Der Träger der Kita St. Laurentius hat in Absprache mit den Kommunen Oberlangen und Niederlangen beschlossen, allen Eltern für einen Monat das Busgeld und das Frühstücksgeld zu erstatten.

Über eine eventuelle Möglichkeit von weiteren Erstattungen ( Kita-Beiträge ) werden die Kommunen sich auf Ebene der Samtgemeinde besprechen und sich auf eine einheitliche Regelung verständigen. Hier bestehen aber noch keine Beschlüsse.

Wir halten Sie weiter auf dem Laufenden!

Stand 03.04.2020

____________________________________________________

Hilfsangebot mit  Kontaktdaten

"Sehr geehrte Damen und Herren,
die aktuelle Situation in der Zeit der Corona-Pandemie ist in vielen Bereichen eine große Herausforderung.
In den Familien ist es so, dass es kaum vergleichbare Situationen gibt, in denen alle Familienmitglieder zusammen im häuslichen Umfeld über mehrere Wochen hinweg miteinander auskommen müssen.". ( Quelle: Informationen vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung)

Sollten Sie hier Unterstützung brauchen, haben eine Frage zum Umgang mit den Kindern, brauchen mal ein offenes Ohr, finden Sie unter folgenden Telefonnummern Hilfe:

die Nummer gegen Kummer für Kinder & Jugendliche lautet 116 111 - anonym und kostenlos vom Handy und Festnetz montags – samstags von 14 - 20 Uhr.

das Elterntelefon ist unter 0800 111 0550 zu erreichen - anonym und kostenlos vom Handy und Festnetz montags – freitags von 9 – 11 Uhr sowie dienstags + donnerstags von 17 – 19 Uhr.

Auch das Jungendamt kann in brenslichen Situationen immer zur Hilfe geholt werden:

Außenstelle Aschendorf : 04962 - 501 3138 oder -5010

Hauptstelle Meppen: 05931 - 4401393 oder 44 0

____________________________________________________

Eine tolle Information vom Pastoralteam der Kath. Kirchengemeinde St. Laurentius zum Thema " Palmsonntag"

Liebe Familien!

Den Palmsonntag in der Familie gestalten, dazu möchten wir Ideen und Anregungen geben. Bitte gehen sie dafür auf die Homepage

www.boje-verbund.de

Auch wir vom Kindergarten leben gerne viele schöne  Traditionen, egal ob christlich oder weltlich. Sie gehören zu unserem Leben dazu!  So wie auch der Palmsonntag mit der schönen Tradition, Palmstöcke zu verschenken. Deshalb freuen wir uns, tolle Anregungen vom Pastoralteam an alle Eltern weiter geben zu dürfen, wie diese schöne Tradition in Zeiten dieser Corona-Krise trotzdem gelebt werden kann!

Wir wünschen einen schönen Palmsonntag!

____________________________________________________

EINER für ALLE, ALLE für EINEN !

Unter diesem Motto hat sich das Team der Kindertagesstätte auf gemacht, aus verschiedenen Stoffen "behelfsmäßige Nasen-Mund-Masken" zu nähen. Diese sind natürlich nicht im medizinischen Sinne als Schutz Masken zu betrachten, aber helfen doch, eine Infektion mit dem Corona-Virus einzuschränken.

Bisher konnten 90 fertiggestellte Masken an Norbert Fehrmann vom Pflegedienst Salutas in Lathen übergeben werden. Diese werden in der Mobilen Pflege einsetzt, um Mitarbeiter und Patienten zu schützen.

Weitere Masken sind noch in der Produktion!

DANKE an das gesamte TEAM für eure Bereitschaft, zu helfen und Gutes zu tun!

_____________________________________________

 

Bildergebnis für Bleib gesund

Notbetreung in der Kita
Aufgrund der Corona Pandemie besteht die Inanspruchnahme der Notbetreuung in unseren katholischen Kitas nunmehr, wenn lediglich ein Elternteil eine Tätigkeit in einer Berufsgruppe der kritischen Infrastruktur ausübt. Die entsprechenden Berufsgruppen sind vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung festgelegt worden.

Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen:
•Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,
•Beschäftigte zur Aufrechterhaltung der Staats-und Regierungsfunktionen,
•Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
•Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche.

Die vorgenannten Berufsgruppen zählen in der aktuellen Situation zu den gesamtgesellschaftlich zwingend aufrechtzuerhaltenden Bereichen.

Sollten Sie einen Notbetreuungsbedarf haben, dann melden Sie sich bitte bei
Christian Griep-Raming, Pastoraler Koordinator, Telefon: 05933-9349711 oder bei Sabrina Hilling, Kindertagesstätte St. Laurentius Ober-/Niederlangen, Telefon: 05933-1511.
Eine Rufumleitung ist eingerichtet.

Sie können auch direkt den Antrag auf Notbetreuung ausfüllen und per Mail senden. Diesen finden Sie auf der Homepage www.boje-verbund.de

_______________________________________________________________

Neuanmeldungen 2020

Die Neuanmeldungen für das Kindergarten-und Krippenjahr 2020/21 sind am Dienstag, den  28.01.2020 von 8.00-16.00 Uhr

_____________________________________________________________

 

" Der Mai ist gekommen..."

Passend zum 1. Mai haben die Kinder und Erzieherinnen traditionell  im Kindergarten den Maibaum aufgestellt.

Bei gutem Wetter haben alle Kinder fleißig mitgeholfen, die Maikrone zu schmücken und aufzustellen. :)

Und natürlich gab es im Anschluss noch eine leckere Grillwurst!

 

____________________________________________________________

Viele, viele bunte Körbchen...

Auch der Osterhase hat in diesem Jahr den weiten Weg zu uns in den Kindergarten gefunden und hat jedem Kind ein paar leckere Sachen in die Osterkörbchen gelegt.

Auf seinem Weg zu uns hat er auf dem Spielplatz ein paar Eier versteckt, die die Kinder mit großer Begeisteung alle fleißig zusammengesucht haben.

"Das war vielleicht ein Spaß!"

__________________________________________________________

Verabschiedung unserer Mitarbeiterinnen Lenie Winkler und Daniela von Hebel

In einer kleinen Feierstunde am 04.04.19 wurden unsere ehemaligen Mitarbeiter Lenie Winkler und Daniela von Hebel verabschiedet.

Lenie Winkler, die schon seit einigen Jahren krankheitsbedingt ausgefallen ist, wird ihren wohlverdienten Ruhestand antreten.

Daniela von Hebel wird nach der Elternzeit eine Kindertagesstätte in Dörpen leiten.

Der Patorale Koordinator Christian Griep Raming, 1. Vorsitzender des Kirchenvorstand Bernhard Behrens, Bürgermeister von Oberlangen Georg Raming-Freesen, stellvertr. Bürgermeister von Niederlangen Paul Thien und Sabrina mit dem gesamten Team verabschieden beide und wünschen Ihnen für ihre unterschiedliche Zukunft alles Gute, Gesundheit und natürlich Gottes Segen!

_________________________________________________________________

Der Frühling kommt!!! Bildergebnis für Bild Sonne

Unsere Sonnenkinder gestalten Blumentöpfe und pflanzen darin bunte Primeln als Frühlingboten ein, die sie mit nach Hause nehmen dürfen!!

________________________________________________________________

Zeige mir, und ich sehe

Erkläre mir und ich höre

Lass es mich ausprobieren, und ich begreife!

Experimentieren, Entdecken und Erforschen sind wichtige Bestandteile unserer pädagogischen Arbeit, deshalb darf sich unserer Kita auch " Haus der kl. Forscher" nennen.

Neue große Lupen helfen uns nun noch mehr dabei, Dinge zu vergößern und noch genauer betrachten zu können!

___________________________________________________

"Oh Man, liegt hier viel Holz! Und kalt ist es auch noch! Wir könnten wohl ein Feuer machen!"  so die Aussage eines Ganztagskindes beim Spaziergang in frostiger Kälte des anfänglichen Märzes.

Diese Aussage nahmen die Erzieherinnen in ihre Planung der Nachmittagsbetreuung auf, suchten mit den Kindern fleißig Feuerholz und machten in einer Feuerschale mit allen nötigen Sicherheitsvorkehrungen  ein kleines Lagerfeuer. Und zu einem richtigen Lagerfeuer gehört natürlich auch Stockbrot backen :-)

Die Wohncontainer der Firma Schröer werden geliefert. Unsere neue Krippengruppe nimmt Gestalt an und kann wie geplant zum 07.01.2019 in Betrieb gehen.

Ein spannender Tag für alle Kinder und Erzieherinnen!

______________________________________________

Traditionell wurde gemeinsam mit unseren lieben Nachbarn, den Kindern und Lehrern der Grundschule Ober- Niederlangen, der Tannebaum, der in der Vorweihnachtszeit am Busbahnhof steht, mit selbstgebastelten Anhängern geschmückt. Die Grundschulkinder und Kindergartenkinder stimmen sich gemeinsam mit unserer Musikpädagogin Virginia mit Weihnachtsliedern auf die Adventszeit ein.

Ein großes Highlight ist immer die leckere Knabberpause im Anschluss, in der die Eltern vom Elternbeirat selbstgebackene Plätzchen anbieten . Lecker, lecker :-) Vielen Dank dafür!!

______________________________________________

Segnung der Adventskränze

Pastor Schneider kam im Dezember zu uns in den Kindergarten, um in einer kleinen Feierstunde die  Adventskränze zu segnen.

Die Kinder haben die Adventskränze in den einzelnen Gruppen mit mitgebrachtem Weihnachtsschmuck selber gestaltet und konnten sich so jeden Morgen im Morgenkreis auf die Vorweihnachtszeit einstimmen!

____________________________________________________________________

Juhu, das Baby ist da!

Wir gratulieren unserer Mitarbeiterin Lena Backs und ihrem Ehemann Marco zur Geburt des kleinen Jonas am 24.11.2018.

Wir wünschen der kleinen Familie eine tolle Kennlernzeit, Gesundheit und Gottes Segen!

_________________________________________

Gott hat uns die ganze Schöpfung,

den Himmel und die Erde

zum Geschenk gemacht

Am siebten Tag schaute Gott noch einmal auf das Werk, das Werk, das er erschaffen hat:

  • Tag und Nacht
  • Erde und Himmel
  • Wasser und Land, Bäume, Sträucher und Gras
  • Sonne, Mond und Sterne
  • Fische im Meer und Vögel in der Luft
  • Tiere und Menschen

(Quelle: Die Schöpfung den Kindern erzählt von Maria- Regina Bottermann)

Diese wunderbare Geschichte der Schöpfung erarbeiten unsere Sonnenkinder  (Vorschulkinder) zusammen mit unserer Religionspädagogischen Fachkraft in einem kleinen Projekt.

Zu Beginn haben die Kinder die Geschichte gehört und dazu ein tolles „Mittebild“ gestaltet. In den nächsten Wochen ( immer dienstags) werden die Sonnenkinder die Schöpfungsgeschichte immer weiter für sich erarbeiten.

Am Ende der Projektreihe sollen unsere eigenen, selbst gestalteten Kamishibai- Karten entstehen. (Kamishibai = Erzähltheater)

Somit haben wir im Kindergarten eigene, von Kinderhand gestaltete Karten, mit denen im weiteren Verlauf auch die anderen Kinder unseres Kindergartens die Geschichte der „Schöpfung Gottes“  mit dem Kamishibai hören können.

Die Sonnenkinder werden diese den anderen Kindern vorstellen. Dies sicher voller Stolz :-)

____________________________________________________________________________

Abschied von Marlen Colmer

Am 28.08.2018 verabschiedete sich unsere langjährige Mitarbeiterin Marlen Colmer nach ihrer 40 jährigen Tätigkeit im Kindergarten St. Laurentius in den Ruhestand.

Frau Colmer war 31 Jahre als Leitung im Kindergarten tätig und hat diesen mit all seinen besonderen Betreuungsmöglichkeiten aufgebaut und zu dem gemacht, was er heute ist. Im Anschluss an ihre Leitungstätigkeit war sie weitere 9 Jahre im Gruppendienst tätig.

Wir bedanken uns von Herzen für die vielen Jahre, in denen Marlen mit ganz viel Herzblut für den Kindergarten tätig war und wünschen ihr Gottes Segen, noch lange  Gesundheit und eine schöne Rentenzeit!

_______________________________________________________________

________________________________________________________________

Unsere Sonnenkinder besuchen eine Musikstunde der Musikschule des Emslandes in der Grundschule und lernen dort die Geige, die Bratsche, das Cello und den Kontrabass kennen! Wir durften auch zuhören, wie gut die Kinder der Grundschule bereits auf diesen Instrumenten spielen können. Es klingt einfach toll!!!!

________________________________________________________________

Wir gratulieren...

Bildergebnis für Bild baby Junge

Wir freuen uns über die Geburt des kleinen Benno Schlegel am 20.05.2018 und gratulieren unserer Mitarbeiterin Christina Schlegel, ihrem Ehemann Sebastian und der "großen" Schwester Elena von ganzem Herzen!!! Der Familie wünschen wir eine tolle gemeinsame Zeit und Gottes Segen!

___________________________________________________________

Wir sind sprachlos... eine weitere Spende kam ins Haus geflattert :-)

Vielen Dank sagen wir dem Heimatverein Niederlangen, der von unserem Spendenaufruf für ein neues Trampolin erfuhr und uns mit weiteren 200€ beschenkte! Nun ist das Tramopin zum greifen nah und kann bestellt werden.

Die Kinder freuen sich riesig! Wir ALLE sagen herzlich Dankeschön!!!

_______________________________________________________________

VIELEN   LIEBEN   DANK ...

sagen wir allen Großeltern, die bei unserem Großelternsingen am 20.04.2018 und  04.05.2018  ...

- so fröhlich mitgesungen und mitgemacht haben

- den Kindern durch Ihren Besuch eine riesen Freude gemacht haben

- uns durch Ihre Spende einen riesen Schritt näher gebracht haben zu dem Trampolin, welches sich unsere Kinder schon lange wünschen. Von Herzen Dankeschön!!

____________________________________________________

Der Mai ist gekommen,

                           die Bäume schlagen aus...

Auch wir im Kindergarten begrüßen den Monat Mai und erstellen traditionell eine Maikrone mit den Kindern, die nun den ganzen Monat Mai unseren Spielplatz schmückt.

Und wie es sich gehört für ein traditionelles Maikrone richten gab es natürlich auch eine leckere Bratwurst vom Grill :-)

____________________________________________________

MISEREOR

Beim diesjährigen Fastenmarsch unserer Kindertagesstätte ist eine fantastische Summe von den Kindern erlaufen worden:

1.145,60 €

Allen Spendern ein ganz großes DANKESCHÖN!!!!

Die Spende ist bestimmt für das Projekt "Straßenkinder in Indien"

Mit diesem Thema haben sich unsere Kinder in der Woche vorm Fastenmarsch intensiv beschäftigt, haben das Land Indien kennengelernt und viel darüber erfahren, warum wir für diese Kinder Geld sammeln. Der Rucksack Rucki Reiselustig hat uns dabei begleitet!

Es war eine schöne und interessante Projektwoche mit vielen neuen Eindrücken über diese "andere" Welt.

 

_______________________________________________________________

Segnung unserer Adventskränze

Am Freitag, 01.12.2017 besuchte uns Pastor Matthias Schneider im Kindergarten, um unsere Adventskränze, die die Kinder mit eigenem Weihnachtsschmuck von Zuhause gestaltet haben, zu segnen.

Und weil Jesus auch uns Menschen, besonders die Kinder lieb hat, haben auch die Kinder einen Segen bekommen!

_____________________________________________________________

Neuanmeldung im Kindergarten für das Kindergartenjahr 2018/2019

 

Einladung zum Schnuppernachmittag

in der Krippe und im Kindergarten

Am Dienstag, 09.01.2018 von 16:00 bis 17:00 Uhr laden wir alle Eltern und  Kinder im Alter von 0-6 Jahren, die unsere Kita noch nicht besuchen, „zum Schnuppern“ in den Kindergarten und in die Krippe ein. Diese Schnupperzeit soll den Kindern einen Einblick in unseren Kindergarten /Krippe geben und den Eltern die Möglichkeit geben, sich über Betreuungsangebot, Betreuungszeiten und alles, was auf dem Herzen liegt, zu informieren. Wir freuen uns auf viele Besucher.

 

Die Anmeldungen für den Kindergarten und die Kinderkrippe

finden am Dienstag, 23.01.18 in der Zeit von 09:00 bis 17:00 Uhr im Kindergarten St. Laurentius, Ober-/Niederlangen statt. Kommen Sie einfach vorbei, wir empfangen Sie gerne!

Angemeldet werden können:

- Kinder von 0 bis 6 Jahren

- Kinder für die Ganztagsbetreuung (bis 16:00 Uhr mit Mittagessen)

- Kinder mit besonderem Förderbedarf für die Integrationsgruppe

Sollten Sie verhindert sein, so ist eine telefonische Anmeldung unter 05933/1511 ebenfalls möglich.

 

"Wir gehen ins Theater !" :-)

Die "Großen" aus unserem Kindergarten, "unsere Sonnenkinder" besuchten am Freitag, den 10.11.2017 das Puppentheater im Haus des Gastes in Lathen.

Die verschiedenen Tiere haben uns sehr oft zum Lachen gebracht, es war ein schöner und witziger Ausflug :-)

Jubiläum:

Unsere Mitarbeiterin Martina Kampen feierte im Sommer 2017 ihr

25 jähriges Dienstjubiläum

in unserm Kindergarten.

In einer kleinen Feierstunde mit den Trägervertretern vom Kirchenvorstand Bernhard Behrens und Christian Griep Raming, mit den Mitarbeitern und natürlich den Kindern wurde Martina überrascht und ordentlich gefeiert. Die Überraschung ist gelungen und die Freude war groß!

_________________________________________________________

Wir gratulieren herzlich...

... Daniela, Martin und Tilda zum kleinen Lias, der am 11.07.2017 das Licht der Welt erblickte. Wir wünschen den Vieren alles Liebe und Gute und Gottes Segen für das gemeinsame Familienleben. 

Besuch des Heimathauses in Oberlangen

Am 11.04.2017 besuchten die Kindergartenkinder mit den Erzieherinnen im Rahmen der Ferienbetreuung das Heimathaus in Oberlangen. Gemeinsam mit Herrn Wahoff vom Heimatverein Oberlangen und Herrn Robbe vom Heimatverein Niederlangen bewunderten wir die Blumenwiese am Heimathaus. Hier bot sich uns ein Meer aus wunderschönen gelben Osterglocken.

Nach einem gemeinsamen Frühstück im Heimathaus durfte jedes Kind die „schönste Blume“ abpflücken und der entstandene Blumenstrauß schmückt nun die Cafeteria unseres Kindergartens.

Wir sagen herzlichen Dank für die Einladung der Heimatvereine.

Eine riesige Überraschung brachte uns am 06.04.2017 Herr Gerd Raming Freesen aus Oberlangen. Herr Raming Freesen feierte zu Beginn des Jahres seinen 90. Geburtstag .

Hierzu gratulieren wir nochmals recht herzlich.

Einen Teil der Geschenkegelder, die ihm zu seinem Ehrentag überreicht wurden, spendete Herr Raming Freesen nun an den Kindergarten St. Laurentius und an den Sportverein „SV-Langen“. Jeder Institution kamen 500,- € zugute.

Dieses Geld werden wir für neues Spielmaterial in unserem wunderschönen Außengelände investieren und sagen von Herzen: DANKE!

Misereor Fastenmarsch

Die Kinder unseres Kindergarten und der Krippe machten sich auch in diesem Jahr wieder auf den Weg, im Rahmen eines Spendenlaufs Geld für das Misereor Fastenmarsch-Projekt zu sammeln.

"Haiti - Mit Waldgärten Ernährung sichern und die Umwelt schützen"

Der Hurrikan Matthew hat im Oktober 2016 eine Schneise der Verwüstung auf Haiti hinterlassen. Hunderttausende Menschen sind obdachlos geworden und landwirtschaftliche Flächen überschwemmt und verwüstet. Partner von MISEREOR auf Haiti unterstützen Kleinbauern bei der Aufforstung des Landes und machen ausgelaugte Böden wieder fruchtbar.

Beim Kita-Fastenmarsch wollten wir den Kleinbauern helfen, ihre Lebensgrundlage zu verbessern, und konnten unglaubliche 1.002,-€ an unseren Pastoralen Koordinator Christian Griep Raming übergeben, der dieses Geld an Misereor weiterleitet.

Für diese große Spendenbereitschaft sagen wir ein ganz großes DANKESCHÖN !

Familientag nach Norddeich

Am 04.06.2016 war es wieder soweit - getreu unserem Motto "Pack die Badehose ein und dann nichts wie raus zur Nordsee" fand der zweite Familienausflug nach Norddeich statt. Mit 108 Personen, darunter Krippen- und Kindergartenkinder, Geschwisterkinder, Eltern, Großeltern und Verwandte machten wir uns um 8.30Uhr mit 2 Bussen beim Kindergarten auf in Richtung Norden. Zunächst stand nach Ankunft in Norddeich ein Besuch in der Seehundstation an. Wir sahen bei der Fütterung der Seehunde zu und erfuhren im Vortrag bzw. Seehundspiel viel Neues und Wissenswertes über das Leben der niedlichen Tiere und die Arbeit der Station. Die Anschlusszeit stand den Familien dann bis 16.00 Uhr zur freien Verfügung. Da das Wetter prima mitspielte, bot sich ein Besuch am Nordseestrand mit Sandburgen bauen und planschen an. Um 16.00 Uhr trafen wir uns dann zum Abschluss des Tages zum gemeinsamen Kuchenessen, bevor es um 17.00 Uhr zurück nach Hause ging. Es war wieder ein herrlicher Tag!

Einmal zu Fuß durch Oberlangen und Niederlangen

Die Kindergartenkinder haben beim Fastenmarsch mitgemacht und sind am 29. Februar 2016 unterwegs gewesen, um ihren Beitrag zu leisten. Mama und Papa wurden als Sponsoren gewonnen und eine stolze Spendensumme in Höhe von 844,70 € wurde gesammelt. Die Kinder unterstützen mit dem Spendengeld das MISEREOR Projekt "Hilfe für syrische Flüchtlinge im Libanon". Einen Check überreichten die Kinder und die Erzieherinnen am 18. März 2016 an Christian Griep-Raming.

Kindergartenteam nimmt am Kongress "Bewegte Kindheit" in Osnabrück teil

Vom 03.03. - 05.03.2016 nahm das Kindergartenteam geschlossen an dem Kongress "Bewegte Kindheit" in Osnabrück teil.

Seit 1991 werden an der Universität Osnabrück regelmäßig bundesweite Kongresse zum Thema "Bewegte Kindheit" durchgeführt. Die Veranstaltungen beschäftigen sich mit der Frage, wie Bildungsprozesse durch Bewegung unterstützt werden können und die Entwicklung von Kindern durch Bewegung gefördert werden kann.

Es waren für uns drei sehr interessante Tage mit vielen fachlich fundierten Vorträgen und Foren, sowie neuen und tollen Ideen für die pädagogische Arbeit im Kindergarten und der Kinderkrippe.

40 Jahre Kindergarten St. Laurentius

 

Einsegnungsfeier der sanierten Räumlichkeiten

Am 08.07.2015 wurden die sanierten Räumlichkeiten des Kindergartens durch Pastor Schneider eingesegnet. Hierzu waren neben den Kindern und ihren Eltern auch das ausführende Architekturbüro Knipper Kleine aus Sögel, der pastorale Koordinator des Boje Verbundes Christian Griep-Raming, sowie Vertreter des Kindergartenausschusses herzlich eingeladen.

Alle freuen sich - vor allem die Kinder und das Team - über die gestalteten Räumlichkeiten.

Ein Dank geht an das Architekturbüro sowie alle beteiligten Personen und Firmen, die die Sanierung des Kindergartens zügig in die Hand genommen haben und unseren Kindergarten nun in neuem Glanz erstrahlen lassen.

Landwirtschaft für kleine Hände – Mittendrin im Alltag eines Landwirtes

Oberlangen. Einhundert kleine Hände haben in Oberlangen in der Landwirtschaft geholfen – und dabei viel Spannendes über den Alltag eines Landwirtes erfahren. Das Landwirtsehepaar Karin und Georg Raming-Freesen hat den Kindern der Kindertagesstätte St. Laurentius Haus- und Stalltüren geöffnet, um ihnen zu zeigen, wie und wo unsere Lebensmittel produziert werden.

Der Kindergartenbesuch fand im Rahmen der landesweiten Aktionswoche der Landfrauenverbände Niedersachsen und Weser-Ems unter dem Motto „Landwirtschaft für kleine Hände“ statt. In ganz Niedersachsen bringen Landfrauen Kindergartenkindern spielerisch die Landwirtschaft näher. So auch in Oberlangen. 50 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren besuchten den Betrieb der Familie Raming-Freesen. Die Frauen des Landfrauenvereins Lathen hatten dazu auf dem Hof sechs Erlebnis-Stationen aufgebaut. Sie zeigten, welche Getreidesorten es gibt, wie Mehl gemahlen und wie ein Brot gebacken wird. In der Küche mixten die Mädchen und Jungen mit Karin Raming-Freesen einen Milchshake mit frischem Obst. Die Landfrau stellte Haus und Hof zur Verfügung und ist überzeugt von der Aktion: „Wir möchten zeigen, dass Lebensmittel nicht aus dem Discounter kommen.“ Dass sich ein Hofbesuch dafür ideal eignet, bestätigte Kindergartenleiterin Sabrina Hilling: „Gerade das Mitmachen ist es, was einen Bauernhofbesuch so interessant macht. Schon die Kleinsten sind hier mittendrin und können mit eigenen Händen etwas gestalten.“

Besonders spannend war ein Rundgang im Schweinestall. Landwirt Georg Raming-Freesen erklärte, was die Tiere fressen und wie sie gehalten werden. Für ihn ist es wichtig, dass Landwirte ihre Höfe öffnen und den Verbrauchern zeigen, wie moderne Landwirtschaft funktioniert. „Heutzutage haben leider nur noch wenig Menschen einen Bezug zur Landwirtschaft und wissen, wie wir unsere Tiere halten“, so der Landwirt. Auch der 88-jährige Seniorchef Gerhard Raming-Freesen betreute eine Station und zeigte den Kindern die Hühner. Hier durften die Kinder Eier sammeln und mit ihren Namen bemalen. An der Maschinen-Station konnten die Kinder einen Trecker besteigen und erfuhren, wie der Landwirt im Jahresverlauf die Felder bewirtschaftet.

Nicht nur die Organisatoren, auch die Kinder selbst waren von dem Tag begeistert: Die vierjährige Mailin und der sechsjährige Leon fanden vor allem die Tiere und die Trecker toll und hatten Freude daran, mit einem Landwirt in den Stall und über den Hof zu gehen. Alle Kinder stellten viele Fragen und zeigten damit, wie spannend das Abenteuer Landwirtschaft ist.

aus: http://www.landvolk-emsland.de/blog/2015/06/26/landwirtschaft-fuer-kleine-haende/

Dachsanierung hat begonnen

Momentan ist der Kindegarten eine große Baustelle. Nach jahrelangem "Marder-Untermieter" muss das Dach des Kindergartens komplett saniert werden. In einem Zug wird der Kindergarten auch komplett renoviert und erstrahlt dann in einigen Wochen und pünktlich zu seinem 40jährigen Jubiläum in neuem Glanz. Derzeit nutzen Kinder und Erzieherinnen die Räumlichkeiten des Sportvereines. Dafür herzlichen Dank.

Backe, backe ... Plätzchen

Leuchtende Kinderaugen waren am 04. und 05.11.2014 im Kindergarten zu beobachten.     Die Kindergartenkinder waren am Vormittag zu Gast bei der Gaststätte Weymann in Oberlangen, um gemeinsam mit Familie Weymann leckere Plätzchen zu backen. Mit genügend Teig, vielen Ausstechförmchen und kleinen Schürzen ausgestattet, machten sich die kleinen Bäcker und Bäckerinnen an die Arbeit. Viele, viele leckere Plätzchen wurden gebacken und bunt verziert. Die selbstgebackenen Plätzchen durften natürlich auch von den Kindern mit nach Hause genommen werden. Auch für ein leckeres Frühstück hatte Familie Weymann gesorgt. Wir sagen von Herzen "Danke" für die schönen Vormittage. Die "Weihnachtsbäckerei" war ein riesen Spaß - nicht nur für die Kleinen!

Für die Kindergartenkinder, die in den Ferien nicht an der Aktion teilnehmen konnten, wird der Back-Vormittag nach den Ferien nachgeholt.

Ohne ehrenamtliches Engagement wäre vieles nicht möglich

Wir wissen das ehrenamtliche Engagement der vielen Helfer über all die Jahre hinweg sehr zu schätzen. Ohne sie hätte vieles nicht in die Tat umgesetzt werden können. Derzeit betrifft dies vor allem die Um- und Neugestaltung unseres Außengeländes.

Wir danken den beteiligten Eltern, unseren Familien und Freunden und unserem Hausmeister für die tatkräftige Hilfe und Unterstützung.

Fahrschule Rüther aus Niederlangen spendet für Kinderkrippe 

Die Krippenkinder des Kindergartens freuen sich über ein neues Lauflernrad, ein Big Bike sowie ein "Auto-Lagenpuzzle", die Dank der finanziellen Unterstützung der Fahrschule Rüther aus Niederlangen angeschafft werden konnten.

Wir sagen von Herzen "Danke"!

v.l.: Frank Rüther, Kinder der Krippe, KiTa-Leiterin Daniela von Hebel

Wir sind für Sie da

Kath. Kindertagesstätte St. Laurentius

Schulstr. 11

49779 Ober-/Niederlangen

Telefon & Mail

+49 5933 1511

info@kigastlaurentius.de 

 

Nutzen Sie auch gerne direkt unser Kontaktformular.

Öffnungszeiten

Kernbetreuungszeit:               8.00- 13.00 Uhr

3 tägige Ganztagsbetreuung  8.00- 15.30 Uhr

(Montag+Dienstag+Mittwoch)

Frühdienst:                                 7.30- 8.00 Uhr

Mittagsdienst in der Krippe  13.00-13.30 Uhr